Loyalität

Zusammenhalt ist eine Starke Kraft, wie eine Festung die nichts erschüttern kann. Doch ein kleiner Riss kann alle Mauern zusammenbrechen lassen. Sich auf einen Zusammenhalt zu verlassen ist gefährlich, es kann nach hinten los gehen. Denn wenn ein Angriff droht und die Festung nicht steht, dann geht jeder in Deckung und der, der am wenigstens darauf vorbereitet ist, den trifft der Schlag.

Zusammenhalt basiert auf Verständnis, zu wissen, wo wessen Schwächen liegen und genau diese Punkte gegenseitig zu beschützen. Wo der eine schwach ist, dort muss der andere Stark sein. Das macht diese Festung undurchdringbar. Es erfordert viel Aufmerksamkeit dies zu erkennen, viel Vertrauen dem anderen entgegen, dass man sich darauf verlässt, dass man nicht im Stich gelassen wird.

Jeder steht immer für sich selbst, selbst in einem Zusammenschluss sollte man sich selbst schützen können. Doch leider verlässt man sich zu oft darauf, dass die Loyalität einander gegenüber intakt ist.

Doch andere Menschen haben eine andere Realität.

Was für die anderen „normal“ sein mag, könnte für Dich der Schlag ins Gesicht sein. Doch im Vertrauen einander gegenüber lässt man sich zu gern dazu verleiten, dass die anderen sehen wo die Schwäche des anderen liegt und die Balance finden, diese Schwäche zu schützen. Doch in unterschiedlichen Realitäten geht es um keinen Vorwurf. Beim scheitern in der Verlässlichkeit liegt der Vorwurf allein bei Dir selbst. Denn Du hast Dich selbst im Stich gelassen.

Jeder braucht jemandem, bei dem man Schwäche zeigen kann.

Doch diese Menschen sollten weise gewählt sein. Denn in dieser unmessbaren Vertrauensbasis gilt der Verlass auf den anderen. Nicht jeder ist fähig Deine Realität zu verstehen, nicht jeder besitzt die Gabe hinter die Fassade zu schauen, Worte zu verstehen, die Du niemals sagen wirst.

Es gibt diese Menschen, ein Blick und sie wissen was los ist, eine bestimmte Handlung und sie verstehen Deine Situation. Und sie wissen genau, wie sie Dich wieder stärken können, welcher Knopf gedrückt werden muss, damit Du Deine eigene Innere Stärke wieder findest.

Denn wörtlich Loyal können wir uns nur selbst gegenüber sein.

Wo Vertrauen liegt, liegt die Gefahr enttäuscht zu werden.

Deshalb bilde Dir Deine Festung selbst, sichere Dich selbst, Verbündete braucht jeder, man kann nicht immer alleine kämpfen. Aber Du kannst nur Deine eigene Handlung beeinflussen, nicht die der anderen.

Und wenn Du merkst die Festung beginnt zu stürzen, flüchte in Deinen Bunker. Bilde Dir Dein Depot um ein Reservat an Kraft jederzeit zur Verfügung zu haben wann immer Du es brauchst.

Du bist stärker als jeder Schlag da draußen.

Denn nieder geschlagen werden wir alle einmal. Doch verloren hat nur der, der liegen bleibt.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: