KTCRMD

K – Katastrophe

Man sollte meinen man wäre glücklich, nichts fehlt im Leben, man lebt für sich, die perfekte eigene Welt, nehme mir was ich brauche, scheiße auf alles andere. Und dann kommt dieser eine verdammte Mensch, der Dich eines besseren belehrt.

Plötzlich ist alles anders, auf einmal interessiert es Dich was andere denken (oder zumindest eine bestimmte Person) und Du verlierst die Kontrolle.

Auf einmal bist Du verletzbar, gerade noch unabhängig, frei, unverletzbar, unabhaltbar. Und dann stürmt jemand Deine Schutzfestung, sogar ohne es zu wollen, und es ist vorbei. Die Katastrophe ist perfekt, gefangen im eigenen Selbst, das im Chaos untergeht.

Und dann die blöde Frage, wie zur Hölle komme ich da nur raus?

T – Teenage-Love

Ja es gibt den Punkt, da schlagen die Gefühle einfach mal durch. Man schwebt auf Wolke 7, scheiß egal ob es überhaupt einen Sinn hat oder nicht. Aber nach dem Sinn fragt man gar nicht erst. Man ist geblendet durch diese bekloppte rosa Sonnenbrille, die versucht die Welt einen schönen Ort wirken zu lassen. Mag sie ja auch sein, aber diese Welt, die man in dem Moment sieht ist nicht real.

Und irgendwann haut Dir dann halt die faktische Realität voll eins in die Fresse…

C – Chamäleon

Ein Chamäleon ist eigentlich kein gefährliches Tier. Doch befassen wir uns mal mit seiner Fähigkeit… Es kann seine Farbe ändern, auch seiner Umgebung anpassen, ein Chamäleon kann genau das werden, was Du gerade gerne sehen würdest.

Doch was ist wenn man sich in so ein Chamäleon verliebt hat?

Eine Person, die genau die Fähigkeit besitzt, das wieder u spiegeln, was Dein Gegenüber gerade erhofft oder sehen will… Eine solche Person ist gefährlich. Sie bringt Dich in Krieg mit Dir selbst, die hunderten Fassaden, die Verletzungen die man sich zuführt in dem hoffnungslosen Kampf eine Person zu lieben, die gar keine eigene Persönlichkeit hat.

Es braucht sehr viel Kraft, sehr viel Schmerz und sehr viel Stärke davon los zu kommen. Denn letzten Endes können diese Menschen einem nur tief Leid tun. Denn sie leben immer nur für andere, nie für sich selbst.

Und jemand, der auch selbst nciht liebt, mit sich selbst nicht zufrieden ist, der kann auch keine Liebe von außen zulassen.

R – Rettung

Durch all die vergangenen Strapazen ist man irgendwann so kaputt, dass man sich kaum noch selbst halten kann. Die Liebe zu sich selbst verloren hat.

Man blockiert die Liebe komplett ab, weil man nur verletzt worden ist. Und dann plötzlich….

Es steht jemand vor Dir, ihr kennt Euch nicht. Doch da ist etwas. Es ist kein Wort, es ist nur ein flüchtiger Blick, man schaut direkt wieder weg, denn man kann diesem Blick nicht stand halten. Denn dieser Blick hat so viel positives Gefühl in sich, ein Gefühl, als das man früher vielleicht Liebe interpretiert hat, doch Liebe hat einen ja nur verletzt…

Aber das ist anders, es ist eine höhere Liebe, es ist Vertrauen ohne sich zu kennen. Es ist diese Nähe zu einem Menschen, der Dich berührt ohne Dich anzufassen, ohne überhaupt ein einziges Wort zu sagen.

Und Dein Herz schlägt wieder. Und dann weißt Du auf einmal, dass Dein Herz nie wirklich gebrochen wurde. Es war die ganze Zeit über ganz, Du hattest nur den Glauben an Deine eigene Liebe verloren.

Ein Mensch wie diese ist unbezahlbar, unbeschreiblich, aber das größte Glück, dass Du erfahren kannst.

M – Machtergreifung

Stark, unabhängig, Du selbst. Ganz bei Dir lässt Du Dich plötzlich auf jemanden ein, von dem Du denkst, dass er Dir nie weh tun wird, er immer and Deiner Seite stehen wird. Und dann realisierst Du, dass jeder Mensch natürlich seine Fehler hat.

Zusammen, aber nicht mit Dir selbst, nur mit dem anderen. Und wenn die erste Verliebtheit verflogen ist erkennst Du die Machenschaften.

Er will Kontrolle, er kann nicht alleine sein. Er braucht Dich. Immer da sein, immer verfügbar, dem Ideal des anderen entsprechend. Der goldene Käfig der Liebe, ja es gibt ihn. Und auch er kann Dich kaputt machen.

Wenn Du in diesem Käfig bist gibt es nur eine Möglichkeit:

Brich aus!

Denn er erwartet, dass Du nur für ihn lebst. Doch lebe immer für Dich selbst. Denn Du brauchst Dich selbst mehr als jeden anderen.

D – Der Test

Ja es gab so einige Situationen, Erfahrungen die ich machen musste… Und wie in jedem Lehrgang kommt irgendwann die Abschlussprüfung.

Du durchlebst noch einmal alles was Dir widerfahren ist, um abzuschließen.

Diese Prüfung ist hart. Denn plötzlich kommen all die vergangenen Dinge auf einmal zurück.

Doch das gute daran ist…

Hast Du den Test erstmal bestanden, bist Du frei.

Komme wieder bei Dir selbst an, den Lauf der Geschehnisse können wir eh nicht aufhalten. Aber wir können weiter leben, weiter wir sein.

Und leben weiter glücklich als wir selbst!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: